Auf IHRE Unterstützung kommt es an

Sie haben sich uns bereits angeschlossen oder wollen wissen, was Sie tun können?

Nun ist es leider so, dass wir keine Greta haben, der Medien und Politiker hinterherlaufen. Da wir von dort keine Unterstützung erwarten können, müssen wir selbst für Aufmerksamkeit sorgen für unser Anliegen. Das beginnt in unserem direkten Umfeld und Bekanntenkreis. Am besten ist es, wenn Sie mit unserem Aufruf an die Menschen herantreten und unsere Sicht der Dinge darstellen. Verschicken Sie ihn an Freunde und Bekannte oder all jene, von denen Sie wissen oder glauben, dass sie sich für das Thema interessieren.

Achten Sie darauf, wie die einzelnen auf den Aufruf und die Argumente reagieren. Wer unsere Ansicht teilt, den sollte man darum bitten, sich mit uns zusammen gegen die drohende CO2-Steuer zu engagieren. Der Anfang ist dann auch wieder, unseren Aufruf im Bekanntenkreis zu verbreiten.

Wir brauchen unbedingt, um erfolgreich zu sein, eine breite Masse, die die CO2-Steuer ablehnt. Dazu arbeiten wir mit allen Menschen zusammen, die in diesem Punkt mit uns einer Meinung sind. Was sie zu anderen Themen denken, spielt im Falle der CO2-Steuer keine Rolle. Selbst wer glaubt, dass der Klimawandel menschengemacht ist, aber trotzdem gegen die Steuer ist, ist bei uns willkommen, solange er mit uns an einem Strang zieht. So weit fürs erste.

Weitere Schritte sollten später überlegt werden, wenn deutlich wird, dass wir die nötige Unterstützung in der Öffentlichkeit bekommen, um weitergehende Überlegungen in die Wege zu leiten. Ein Schritt nach dem anderen. Wir haben alle nur begrenzte Zeit, die meisten auch Familie und Beruf.

Bitte teilen Sie uns Ihren Wohnort mit, damit wir von uns aus Menschen zusammenführen können. TelefonNr. wäre auch hilfreich. Manches geht es mit dem altmodischen Telefonat besser.

Ein anderer Punkt:

Die meisten von uns sind in dem Thema unsicher und glauben nicht genug zu wissen oder nicht genug Argumente zu haben. Wir werden hier auf dieser Seite versuchen, Hilfestellung zu leisten.

Teilen Sie uns mit, mit welchen Argumenten und Ansichten Sie in Diskussionen konfrontiert wurden. Keiner von uns ist allwissend, aber die Masse machts. Wir werden diese Ansichten und Argumente hier zur Diskussion stellen, damit wir durch neue Sichtweisen und Argumente an Überzeugungskraft gewinnen.

Zu guter Letzt:

Was wir vermeiden sollten, sind Streitgespräche. Es sollen wegen dem CO2 keine Freundschaften zu Bruch gehen und keine Familien in Streit geraten. Wer anderer Meinung ist, ist anderer Meinung. Davon geht die Welt nicht unter. Versuchen Sie nicht, mit aller Gewalt zu überzeugen. Sie selbst würden sich auch nicht gerne von anderen mit aller Gewalt überzeugen lassen. Rechthaberei bringt uns nicht weiter und schadet eher.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s